Zehn neue Lehrkräfte am EMG

Neu am EMG: Sandra Wegner, Julia Neidhöfer, Sven Fanghänel, Johannes Strauch, Katharina Wempe und Yvonn Kreucher (v.l.)

Neu in der Bonnstraße: S. Wegner, J. Neidhöfer, S. Fanghänel, J. Strauch, K. Wempe und Y. Kreucher (v.l.)

24.02.10 - Neues Halbjahr, neue Kollegen: Das Personalkarussell hat sich am Ernst-Mach-Gymnasium zu Beginn des zweiten Halbjahres kräftig gedreht. Inklusive dreier Referendare haben zehn neue Lehrkräfte zum 1. Februar ihre Tätigkeit in der Bonnstraße aufgenommen. Dem gegenüber stehen acht Kollegen, die ihren Dienst am EMG beendet haben.

Gleich doppelt verstärkt haben sich die Fachbereiche Deutsch und Erdkunde, die in Julia Neidhöfer (Deutsch/Geschichte), Sandra Wegner (Deutsch/Erdkunde) und Dirk Steines (Englisch/Erdkunde) je zwei Zugänge verzeichnen. Dauerhaft am EMG ist seit dem 1. Februar außerdem Astrid Pütz tätig, die in den Fächern Sport und Französisch unterrichtet.

Nicht minder willkommen sind Hans Goldmann (kath. Religion), Sven Fanghänel und Dirk Hoppen (beide Physik), die das Kollegium zumindest zeitweise unterstützen. Darüber hinaus haben in Yvonne Kreucher (Deutsch/Chemie), Katharina Wempe (Englisch/Spanisch) und Johannes Strauch (Spanisch Chemie) drei Referendare ihre Ausbildung in der Bonnstraße begonnen.

Abschied nehmen hieß es dagegen von der langjährigen EMG-Mitarbeiterin Inga Schäfer, die in den Ruhestand versetzt wurde (s. eigener Bericht), Maria Flörchinger und Gerald Mombauer (Referendariat in Mönchengladbach). Auch Johanna Selesnew (Anstellung am Gymnasium Blücherstr./Köln), Jana Krietsch (Geschwister-Scholl-Gymnasium/Pulheim) und Sybil Staubach (Auslandsaufenthalt San Francisco/USA) haben das EMG nach erfolgreicher Beendigung ihres Referendariats verlassen.

Eine Sonderstellung unter den ehemaligen Azubis nimmt Sandra Hembach ein. Sie steht zwar ebenfalls nicht mehr in EMG-Diensten, wird aber nach den Sommerferien hier eine Festanstellung antreten, so dass es sich in ihrem Fall nur um einen vorübergehenden Abschied handelt.

Gregor Evers