Berufsorientierung am EMG

Die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ schreibt für alle Schulen in NRW ab der Klasse 8 eine Berufs- und Studienorientierung vor. Am EMG gibt es schon seit vielen Jahren Betriebspraktika, Studien – und Berufsberatung, sowie zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Studium und Beruf für die Sekundarstufe II.

Neu hinzugekommen sind die Berufsfelderkundungstage in der Klasse 8, sowie ein Bewerbungstraining in der Klasse 9.

In den nächsten Jahren wird der Bereich Berufsorientierung weiter ausgebaut, so dass die Schüler von der Klasse 8 bis zum Abitur Informationen und Veranstaltung für die Berufs- und Studienwahl erhalten.

Unterstützt werden die Angebote durch zahlreiche Zeitschriften und immer aktuelle Aushänge am schwarzen Brett, darunter z.B. auch Stellenangebote.

Potentialanalyse

Der Potentialcheck ist ein eintägiges Kompetenzfeststellungsverfahren für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8, das in allen allgemeinbildenden weiterführenden Schulen im Rhein-Erft-Kreis seit 2007 durchgeführt wird.

Am EMG wird der Potentialcheck im Moment vom Hochbegabtenzentrum Brühl angeboten. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Hochbegabtenzentrums unter den Links.

Berufsfelderkundungstage

Ab dem Schuljahr 2016 / 2017 gibt es am EMG drei Berufsfelderkundungstage. An diesen eintägigen Praktika sollen Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in berufliche Tätigkeiten erhalten und möglichst verschiedene Berufsfelder kennen lernen. Die Berufsfelderkundungstage liegen im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 und sollen auf die Ergebnisse der Potentialanalyse aufbauen. Einer der drei Berufsfelderkundungstage ist der Girls‘ und Boys‘ Day im April.

Die Schülerinnen und Schüler suchen sich für alle drei Tage eigen­ständig einen Praktikumsplatz. Weitere Informationen zur Durchführung im Rhein-Erft-Kreis erhält man unter dem angegebenen Link.

Bewerbungstraining

Ab dem Schuljahr 2015 / 2016 führen wir im Jahrgang 9 ein Bewerbungstraining in Kooperation mit der DEBEKA durch. Ziel ist, dass die Schüler ein Jahr vor dem Betriebspraktikum in der EF von einem externen Partner einen Einblick darin bekommen, worauf Arbeitgeber bei einer Bewerbung besonders achten. Außerdem sollen kurze Vorstellungsgespräche geübt werden. Weitere Übungen zur Bewerbung finden im Fachunterricht der Jahrgangsstufe 9 statt.

Betriebspraktikum

Das zweiwöchige Betriebspraktikum findet immer im Januar in der Jahrgangsstufe EF statt. Die Schüler erhalten etwa ein Jahr vor Beginn des Praktikums die Informationsschreiben, um sich früh­zeitig und selbständig um einen Praktikumsplatz zu kümmern.

Während des Praktikums werden die Schüler in den Betrieben von Lehrern des EMG besucht. Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren ihre Erfahrungen in einer Praktikumsmappe, die an­schließend bewertet wird und auf dem Zeugnis vermerkt wird.

Berufe-Speeddating

In der Q1 nehmen alle Schülerinnen und Schüler an einem Berufe-Speeddating teil. In wechselnden Gesprächen mit Eltern und Vertretern unserer Kooperationspartner (Sparkasse Hürth, Rhein-Erft-Akademie, Fachhochschule des Mittelstands) werden wichtige Erkenntnisse aus Studium und Beruf weitergegeben.

So sollen die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Zukunfts- und Bildungsorientierung unterstützt wer­den und Kenntnisse über unterschiedliche Berufe und Berufschancen sammeln können.

Bei dieser Veranstaltung sind wir auf die Mithilfe unserer Elternschaft angewiesen. Das Speeddating findet in der Regel Mitte März statt.

Unitage

Jedes Jahr finden an den umliegenden Universitäten Unitage statt. Des Weiteren gibt es regelmäßig verschiedene Berufs- und Studienmessen. Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 können sich an diesen Tagen nach Rücksprache mit der Stufenleitung beurlauben lassen, um selbständig diese Veranstaltungen zu besuchen. Auf die Veranstaltungen wird rechtzeitig per Aushang am Informationsbrett hingewiesen. Jedes Jahr findet in der Schule eine kurze Vorstellung der Berufsmesse Vocatium statt, zu der sich Schüler individuelle Beratungster­mine geben lassen können. Informationen dazu findet man unter dem passenden Link.

Assessmentcenter

Weitere Angebote für die Oberstufe sind ein Assessmentcenter mit der Barmerversicherung, eine Berufsfeld­information in der Q1 und individuelle Beratungsangebote durch die Arbeitsagentur in der Oberstufe. Unter anderem wird den Schülern durch die Arbeitsagentur der offizielle Studienführer vorgestellt und kostenfrei ausgehändigt.

Berufswahlpass

Der Berufswahlpass dient zur Dokumentation der gesamten Berufserkundungen und Praktika im Laufe der Schulzeit. Er wird im Rahmen des Potentialchecks den Schülern vorgestellt und ausgehändigt.

Hochschulen und Studiengänge NRW (Linkliste)