Fremdsprachen am EMG

Die Fremdsprachen haben am Ernst-Mach-Gymnasium einen hohen Stellenwert.

Unsere Schülerinnen und Schüler können Englisch, Französisch, Latein, Italienisch und Spanisch lernen und sogar ein Bilinguales Abitur ablegen.
Wir bieten Austauschprogramme mit Frankreich, Italien, den USA und Polen an.
Es ist möglich Sprachenzertifikate in Englisch (CAE, FCE, PET), Französisch (DELF) und Italienisch (ele.it) abzulegen.
Wir bieten die Teilnahme am Bundesfremdsprachenwettbewerb und Big Challenge an.
Da wir schon seit vielen Jahren über Erfahrung mit Mündlichen Prüfungen verfügen, bieten wir ein etabliertes Konzept, das Mündliche Prüfungen in allen modernen Fremdsprachen vorsieht, wo möglich, auch schon in der Sekundarstufe I:

  • Klasse 7: Französisch
  • Klasse 9:  Englisch und Italienisch
  • Stufe EF: Englisch
  • Q1: Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch
Englisch

Unsere Schülerinnen und Schüler fangen in der 5. Klasse mit Englisch an.

Das ist zunächst nichts Besonderes, da wir aber eine bilinguale Schule sind, in der man die Möglichkeit hat, das Bilinguale Abitur zu erwerben, beginnen wir schon früh mit der Vorbereitung:

Schon in der Eingangsklasse haben unsere Schülerinnen und Schüler 2 Stunden mehr Englisch als laut Stundentafel vorgesehen. In Klasse 6 ist es eine zusätzliche Stunde. Dies gibt uns den Raum, über das Schulbuch hinaus einen erweiterten Wortschatz und eine vielfältigere Methodik (z.B. zum Leseverstehen) zu vermitteln, so dass die Schülerinnen und Schüler besser auf die bilingualen Sachfächer ab Klasse 7 vorbereitet sind.

Mit diesem Konzept profitieren sowohl die Schülerinnen und Schüler, die sich für die Bilingualität entscheiden, als auch die, die das Sachfach traditionell belegen. Weitergehende Infos zur Bilingualität finden Sie unter dem entsprechenden Eintrag.

In der Oberstufe bieten wir neben den Grundkursen bislang regelmäßig 2 bis 3 Leistungskurse an. Außerdem konnten wir vor einigen Jahren einen Austausch mit zwei amerikanischen Schulen etablieren, der seitdem mit großem Erfolg durchgeführt wird. Im Rahmen von Projektkursen bieten wir Business English und das Cambridge Certificate an.

Französisch / Lateinisch

In der Klasse 6 kommen Französisch oder Latein hinzu und werden zunächst vierstündig pro Woche unterrichtet. Vor Ostern findet hierzu immer eine Information von Eltern und SchülerInnen statt. Klassen- und Englischlehrkräfte unterstützen die Entscheidung für die eine oder andere Fremdsprache beratend. Beide Sprachen werden in den Jahrgängen 8 und 9 dreistündig unterrichtet.

In der 7ten Klasse findet regelmäßig ein Tagesausflug statt, der die Anbindung der Region an die jeweilige Sprache verdeutlichen sollen. Die Lateinlernenden fahren meist nach Xanten, die Französischlernenden werden durch die französische Geschichte Kölns geführt.

Für die MittelstufenschülerInnen bieten wir seit vielen Jahren eine gut funktionierende Kooperation mit einer Schule in Argelès an, die seit 2014 als Schüleraustausch läuft, bei dem wir circa 50 Schülerinnen und Schüler aus Frankreich aufnehmen und über 30 unserer Schülerinnen und Schüler nach Argelès fahren.

Französisch kann den Wahlen entsprechend auch in der Oberstufe als Grundkurs fortgeführt werden.

Mit der Fortführung von Latein bis zum Ende der Einführungsphase (Klasse 10) kann man das Latinum erwerben.

In der Einführungsphase bieten wir unseren Schülern zudem einen einwöchigen Ausflug nach Rom an, der jedes Jahr mit Begeisterung wahrgenommen wird.

Italienisch

Ab Jahrgang 8 wird bei uns seit vielen Jahren Italienisch als Wahlfach gewählt. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir unseren Schülerinnen und Schülern nun seit 2013 einen Austausch mit einem Liceo in Rom anbieten können.

Hier gelingt es uns auch seit vielen Jahren Schülerinnen und Schüler zu motivieren Italienisch als fortgesetzte Fremdsprache in der Oberstufe zu belegen.

Spanisch

Spanisch kann bei uns ab der Einführungsphase (Klasse 10) als neu einsetzende Fremdsprache bis zum Abitur gewählt werden.

So können unsere Schülerinnen und Schüler entweder die dritte oder vierte Fremdsprache lernen oder als Neuzugang in der EF ihre Obligatorik in der Oberstufe erfüllen.

Trotz der relativ kurzen Zeit bis zum Abitur sehen die Lehrpläne das Erlernen der Fremdsprache bis zu einem B1- Niveau vor.